Online-Banking mit HBCI FinTS

Alternativ zum browserbasierten Banking können Sie die elektronische Abwicklung Ihrer Bankgeschäfte per Software mit HBCI FinTS vornehmen.

Banking mit Zusatzleistungen

Wenn Sie mit dem HBCI/FinTS-Verfahren arbeiten, benötigen Sie ein Zahlungsverkehrsprogramm, das bei Ihnen lokal auf dem PC installiert wird. Wir bieten Ihnen mit der StarMoney ein etabliertes und leistungsstarkes Programm für Ihre individuellen Ansprüche.

Die Funtionsweise

Das Zahlungsverkehrsprogramm verschlüsselt Ihre Daten und sendet sie zum Abruf von Kontoumsätzen oder zur Ausführung von Transaktionen geschützt über das Internet zum Bankrechner. Sie nutzen dabei das Sicherheits-Verfahren "Financial Transaction Services" (FinTS), eine Weiterentwicklung des "Homebanking Computer Interface" (HBCI). Bei HBCI/FinTS unterzeichnen Sie jede Transaktion mit Ihrer elektronischen Unterschrift.

Das Sicherheitsmedium

Ihre persönliche elektronische Unterschrift (Signatur) kann entweder auf einem USB-Stick oder auf einer Chipkarte, der VR-NetWorld-Card, gespeichert werden. Für die Nutzung der VR-NetWorld-Card benötigen Sie ein entsprechendes Lesegerät.

Der HBCI-Chipkartenleser

Sollten Sie sich für die Variante mit der Chipkarte entscheiden, können Sie den dazu benötigten Kartenleser und die VR-NetWorldCard bei uns bestellen.  

Häufige Fragen

Welche Voraussetzungen muss der Kartenleser erfüllen?

Für die Nutzung der Signaturkarte benötigen Sie einen Chipkartenleser mit Display und Secoder-Zertifizierung.